Erreichen Sie uns ...

Conrad von Soest Gymnasium

Paradieser Weg 92
59494 Soest
Telefon 02921 6422
Telefax 02921 665124

 

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo. - Fr.:
8.00 - 12.00 Uhr

 

 

 

iPads ab Jahrgang 7

Das Lernen in der digitalisierten Welt hat am Conrad von Soest Gymnasium durch technische Erneuerungen große Fortschritte gemacht. Der Digitalpakt des Bundes und unser Schulträger haben die gesamte Netzwerkinfrastruktur modernisiert, sodass schnelles Internet und WLAN nunmehr jeden Winkel der Schule erreichen. Zudem wurde moderne Präsentationstechnik in vielen Räumen installiert und ein neuer Schulserver (IServ) aufgebaut.

Das Conrad von Soest Gymnasium hat sich zum Ziel gesetzt, den technischen Transformationsprozess der Digitalisierung von Schule und Unterricht als einen Begleitprozess für das Lernen in der digitalisierten Welt zu verstehen und einen weiteren Fokus daraufzu legen, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich in der vernetzten digital-analogen Welt sehr gut orientieren und zurechtfinden können. Dies ist zuletzt auch unabdinglich, da ein wichtiger Bestandteil der Bildungs- und Erziehungsarbeit am Gymnasium die Vorbereitung auf die Studien- und Berufswelt ist. In dieser Welt sind digitale Lösungen, Computer, andere digitale Endgeräte und Interfaces Teil einer alltäglichen Arbeits- und Kommunikationswelt.

Unsere Schule arbeitet daher seit geraumer Zeit an der didaktischen Umsetzung der Schlüsselkompetenzen, die für die Lern-, Lebens- und Berufswelt des 21. Jahrhunderts von zunehmender Bedeutung sind:

  • Kommunikation – sich zielgerichtet austauschen
  • Kreativität – Ideen entwickeln und festhalten
  • Kollaboration – gemeinsam Aufgaben bewältigen
  • Kritisches Denken – Informationen hinterfragen und das eigene Handeln reflektieren. 

Damit diese Kompetenzvermittlung mehr als graue Theorie ist, müssen wir die Verfügbarkeit der digitalen Endgeräte (vor allem in der Schule) für die Schülerinnen und Schüler steigern. Demzufolge haben wir bereits in den letzten Jahren die Anzahl an mobilen Endgeräten (iPads) für den unterrichtlichen Einsatz deutlich erhöht. Des Weiteren werden alle Schülerinnen und Schüler aufbauend ab der Klasse 7 mit iPads als digitalen Lernbegleitern ausgestattet. Eine Ausweitung in die Oberstufe ist geplant. Der Einsatz dieser Tablets soll kein Selbstzweck sein. Sie sollen eine zeitgemäße Lernkultur unterstützen und fördern und die Schülerinnen und Schüler auf die Lebenswelt vorbereiten. Um dies zu erreichen werden die Geräte und ihre Impulse zum neuen Lernen und Lehren integraler Bestandteil des Unterrichts sein.

Lesen Sie unser ausführliches Konzept zur Einführung von iPads ab dem Jahrgang 7.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.