Erreichen Sie uns ...

Conrad von Soest Gymnasium

Paradieser Weg 92
59494 Soest
Telefon 02921 6422
Telefax 02921 665124

 

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo. - Fr.:
8.00 - 12.00 Uhr

 

 

 

  • 01_Banner neu22.jpeg
  • 01_SLIDER_WIR_LEBEN_CONVOSIII.png
  • SLIDER_europa.png
  • SLIDER_krativ.png
  • SLIDER_mint.png
  • SLIDER_sport.png

Aus drei erfolgreichen Puzzleteilen fügt sich nun ein großes Projekt zusammen: Leistungssport am Convos

Basketball-Talente und die erfolgreiche Jugendarbeit beim BC 70 Soest.

Das Gymnasium erweitert sein Angebot als „Schule des Leistungssports“ um Basketball – in Kooperation mit BC und dem Westdeutschen Basketball Verband (WBV).

Eine Fördereinheit für begabte Schüler gibt es ohnehin schon länger, seit diesem Schuljahr ist der Status nun auch offiziell von der Staatskanzlei der Landesregierung in Düsseldorf bestätigt. Das führt zu Fördergeldern und Fördermöglichkeiten, die in Trainer, Training und Extra-Schulstunden investiert werden können.
Das bringt den Schülern Freiheiten, um sich noch besser auf ihren Sport zu konzentrieren. Viele von ihnen sind in Auswahlteams vertreten oder sind so viel unterwegs, dass es manchmal zu Kollisionen mit dem Schul-Alltag kommt. „Für solche Fälle werden dann beispielsweise Stunden zur Nacharbeit des verpassten Unterrichtsmaterials angeboten“, erklärt BC-Vorsitzender Andreas Kayser, dem die schulische Ausbildung des Nachwuchses natürlich so wichtig ist wie die sportliche.

Foto: Dahm (Soester Anzeiger)

„Wir freuen uns, das Fördertraining für Kader-Spieler an der Schule anbieten zu können“, ist Andreas Beulertz, Koordinator des Leistungssports am Convos, stolz. Das sei für Verein und Kinder wertvoll, aber natürlich auch für die Schule. Eine Einheit in der Woche wird für die sieben Mädchen und Jungen angeboten, zu der WBV-Trainer Heimo Förster anreist. „Was die Jungen und Mädchen da machen, ist echt großer Sport, sie sind alle wirklich richtig gut. Und die Möglichkeit, einen Landestrainer hier zu haben, ist natürlich toll“, sieht Beulertz hier ein deutliches Zeichen.
Das Convos war auch vorher schon „Partnerschule für den Leistungssport“. Bislang wurde offiziell die Leichtathletik unterstützt – davon profitierte übrigens auch schon Gina Lückenkemper. Jetzt kommt auch noch Basketball als zweite Sportart hinzu. Die Schule erweitert somit ihr Angebot, stellt sich für sportinteressierte Schüler breiter auf, indem sie neben einer Individualsportart nun auch eine Mannschaftssportart fördert.
Und übrigens: Gefördert wird die Sportart, nicht nur die Convos-Schüler. Denn zu der Trainingsgruppe stoßen auch Sportler von anderen Soester Schulen.
Schulleiter Andreas Heihoff ist stolz über die neuen Möglichkeiten: „Wir fördern Basketball schon seit einiger Zeit, das hängt mit Talenten an der Schule zusammen.“ Er verweist auf die Erfolge der Schulmannschaften in den vergangenen Jahren: Allein in diesem Jahr war ein Mädchenteam bei den Landesmeisterschaften und zwei Jungen-Teams standen im Landesfinale. Da ging es dann meistens gegen Mannschaften von „Elite-Schulen des Sports“, an denen der Sport noch mehr gefördert wird; sozusagen eine große Stufe über den Möglichkeiten des Convos agieren.
Schule, Verein und vor allem die Kinder freuen sich jetzt aber erst einmal über die neuen Möglichkeiten, von denen alle profitieren: „Was wir hier haben, ist ein langfristiges Konzept, für das wir jetzt das Fundament gegossen haben“, freut sich Kayser.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.