Erreichen Sie uns ...

Conrad von Soest Gymnasium

Paradieser Weg 92
59494 Soest
Telefon 02921 6422
Telefax 02921 665124

 

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo. - Fr.:
8.00 - 12.00 Uhr

 

 

 

  • 00_Tag der offenen Tür Slider2020.png
  • 01_SLIDER_WIR_LEBEN_CONVOSIII.png
  • SLIDER_europa.png
  • SLIDER_krativ.png
  • SLIDER_mint.png
  • SLIDER_sport.png

Convos in Sachen Zukunft vorne dabei

Hohe Auszeichnung für das Conrad von Soest Gymnasium

Das Conrad von Gymnasium erhielt die Auszeichnung „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit 2016- 2020 Stufe 3". Das ist die höchste Auszeichnungsstufe, die das Schul- und Umweltministerium vergibt; kreisweit ist das Conrad von Soest Gymnasium die einzige Schule, die in der Stufe 3 ausgezeichnet wurde. „Schüler*innen und Lehrer*innen sowie Unterstützern innerhalb und außerhalb der Schule ist es in einem langfristigen Prozess gelungen, den Bereich BNE (Bildung für Nachhaltige Entwicklung) zu einem gelebten Bestandteil des Schullebens werden zu lassen“.

„BNE ist demnach ein prägender Bestandteil des Schulprofils/Leitbildes und eine curriculare Verankerung ist in verschiedenen Fächern und mehreren Schulstufen erfolgt. Die Gestaltung des Schullebens ermöglicht allen an der Schule Beteiligten nachhaltiges Handeln zu erleben, aktiv handelnd zu erfahren und zu reflektieren.

Alle vier Inhalte der BNE ( ökologische, ökonomische, soziale und globale Inhalte und Perspektiven) werden dabei miteinander verknüpft“, so lautet es in der Stellungnahme der Natur- und Umweltschutz- Akademie (NUA) des Landes NRW, die die Landeskoordination der Kampagne von den beiden Ministerien übertragen bekommen hatte.

Die frohe Botschaft überbrachte als Vertreter der NUA Christoph Weiss in einer kleinen Feierstunde am Conrad von Soest Gymnasium. In seiner Laudatio sagte er: „Für mich schließt sich hier ein Kreis. „Schon in den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts arbeitete die Schule – damals noch im GÖS- Projekt (Gestaltung und Öffnung von Schulleben) der Landesregierung – an Themen der Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit. Die Projekte dieser Schule sind seit dieser Zeit legendär“.

Stellvertretend für die Schule nahmen die Vertreter der Gruppen die Auszeichnung entgegen.

Die Leitung der NUA gratulierte den Kolleginnen und Kollegen aber insbesondere auch Schülerinnen und Schülern, explizit auch im Namen des Schul- und Umweltministeriums, zur Auszeichnung „Schule der Zukunft 2016 -2020“ sowie als Netzwerk der Zukunft 2016 – 2020. „Wir bedanken uns bei euch und Ihnen für das hohe Engagement, das Sie in den letzten vier Jahren in Projekte rund um die Bildung für nachhaltige Entwicklung gesteckt haben“. In den letzten 4 Jahren hatten die Schüler*innen der Bio-AG und der Projektkurse etwa 50 Projekte zum Umwelt-und Klimaschutz im Sinne der Nachhaltigkeit durchgeführt, bei denen sie von den Lehrern Ulrich Dellbrügger und Thorben Göhr betreut wurden. Zur Zeit und in der weiteren Kampagne (2020- 2025) laufen weitere Projekte unter anderen zur Agenda 2030 – 17 Ziele für unsere Welt (17 SDGs) - , die zudem im Unterricht, in der SV und in den Differenzierungskursen von den Schüler*innen und den Lehrer*innen Anne Vielberg, Monja Schmidt und Christoph Blaser durchgeführt werden.

Im Netzwerk arbeitete die Schule intensiv mit dem LIZ in Möhnesee zusammen. Auch in diesem Bereich der Netzwerkaktivität bekam die Schule die höchste Auszeichnungsstufe „Wir gestalten die Region“. „Schüler*innen, Lehrer*innen sowie Unterstützer innerhalb der Schule haben gemeinsam mit außerschulischen Partnern im Rahmen eines Netzwerks eindrucksvoll und unter thematischer Schwerpunktbildung Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt“.

Schüler*innen und Lehrer*innen werden  in der nächsten Kampagne (2020 – 2025) dabei sein und ihre Arbeit fortsetzen .

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.