Erreichen Sie uns ...

Conrad von Soest Gymnasium

Paradieser Weg 92
59494 Soest
Telefon 02921 6422
Telefax 02921 665124

 

Öffnungszeiten des Sekretariats
Mo. - Fr.:
8.00 - 12.00 Uhr

 

 

 

  • 01_SLIDER_WIR_LEBEN_CONVOSIII.png
  • SLIDER_europa.png
  • SLIDER_krativ.png
  • SLIDER_mint.png
  • SLIDER_sport.png

Verabschiedung - 90 Jahre Convos sagen Good bye

Am Mittwoch, den 24. Juni 2020, verabschiedeten die Lehrkräfte unserer Schule vier Lehrkräfte, die uns zum Sommer verlassen und zusammen mit fast neunzig Jahren Convos stark unsere Schule geprägt haben.

Frau Enste und Frau Gradoch wechseln an andere Gymnasien in Lippstadt und Paderborn, um näher an ihrem Wohnort zu arbeiten. Und Frau Weber und Herr Dellbrügger gehen in den absolut verdienten Ruhestand.

Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft, vor allem Gesundheit und Glück auf ihrem nächsten Lebensabschnitt.

Mit Frau Weber geht die dienstälteste Convos-Lehrkraft in den Ruhestand. Sie war 38 Jahre lang Kollegin am Convos und damit eine Konstante im Wandel der Zeiten. Als Lehrerin für Hauswirtschaft und Religion eingestellt (Ja, Hauswirtschaft war mal gymnasial und Leistungskursfach.), unterstützte sie auch viele Jahre das Fach Naturwissenschaften und die Biologie. Mit ihr und Herrn Dellbrügger, der seinerseits auf 36 Jahre Convos kommt, verlassen zwei absolute Urgesteine die Schule.

Frau Enste hat als Lehrkraft für Englisch und Spanisch die Fremdsprachen am Convos sehr geprägt. Besonderen Dank möchten wir ihr für den Aufbau des Faches Spanisch aussprechen. Hier hat sie herausragende Ausbautätigkeit geleistet.

Mit Frau Grandoch verlässt uns eine Lehrerin mit Informatik und Musik, die hier eine Lücke hinterlassen wird. Gleichwohl können wir ihren Wunsch, näher bei der Familie zu arbeiten und weniger zu fahren, gut verstehen.

Und Herr Dellbrügger? Uli Dellbrügger wird immer ein Teil des Convos sein. Er wird nur nicht mehr hier arbeiten. Dass sein Lebenswerk als Lehrer schon abgeschlossen sein soll, ist schwer vorstellbar. Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass er Generationen von Schülern in seinen Bann gezogen und sie für die Natur und ihre Wissenschaften begeitern hat wie kaum ein anderer. Sein Geist wird hoffentlich noch lange in den Mauern unserer Schule verweilen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.