Conrad-von-Soest-Gymnasium


 

Convos aktuell

Jury: "... großes eigenes Engagement mit hoher ökologischer Relevanz ..."

Sieger beim Regionalwettbewerb 'Jugend forscht'

Die Schüler Jannis Wibbeke und Julian Herbers vom Conrad von Soest Gymnasium sind Sieger des Regionalwettbewerbes Jugend forscht in Paderborn im Fachbereich Biologie. Sie errangen dort den 1. Preis und damit die Qualifikation für den Landeswettbewerb.

Sie stellten dort ihr Projekt „Die Renaturierung des Amper Baches – Ökologischer Erfolg durch gemeinschaftliches Handeln“ vor. In einem Feld mit hoch qualifizierten Arbeiten wurden zudem 3 zweite Plätze im Fachbereich Biologie vergeben.

Von den insgesamt 30 Teilnehmergruppen in den 7 Jugend forscht -Fachgebieten konnten sich lediglich 4 Gruppen für den Landeswettbewerb NRW qualifizieren. Die Soester erhielten zudem noch die Sonderpreise Umwelttechnik und den Preis der Jugendjury.

In der Laudatio der Juroren heißt es: „ Es hat vieles an eurem Projekt überzeugt. Diese Schülerarbeit zeichnet sich durch ein großes eigenes Engagement mit hoher ökologischer Relevanz aus. Die Schüler haben eine fachliche Datenerfassung  in eine tragfähige Konzeptentwicklung zur Renaturierung des Amper Baches münden lassen. Sie trugen ihr Projekt mit großer Begeisterung vor. Wir wünschen den Schülern weiterhin viel Erfolg und gutes Durchhaltevermögen. Herzlichen Glückwunsch!“

Erste Gratulanten waren die mitgereisten Eltern, Projektbetreuer Ulrich Dellbrügger und die stellv. Soester Bürgermeisterin Christiane Mackensen.

18.02.18



drucken  nach oben  zurück