Conrad-von-Soest-Gymnasium


 

DAS SCHULPROGRAMM

Das Schulprogramm des Conrad von Soest Gymnasiums (Stand 18. Oktober  2017) -

Das komplette Schulprogramm zum Downloaden (pdf)

 

1  Pädagogisches Leitbild und Ziele des Conrad von Soest Gymnasiums

1.1 Leitbild der Schularbeit und des Schullebens

Das Conrad von Soest Gymnasium sieht sich als allgemeinbildendes Gymnasium den gymnasialen Standards verpflichtet. Diese zeigen sich sowohl in den schulspezifischen Profilen MINT und Sport als auch in den breit gefächerten darüber hinaus gehenden Bildungsangeboten, zum Beispiel im sprach-lichen Bereich oder auch in künstlerisch-musischen Projekten. Um für unsere Schülerinnen und Schü-ler ein erfolgreiches Lernen zu ermöglichen, legen wir großen Wert auf die Erziehungs- und Bil-dungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule. Die Suche nach einem gemeinsamen Wertekonsens betrachten wir als ständige Verpflichtung.


In unserem gemeinsamen Ziel, die Schülerinnen und Schüler zum Abitur zu führen, sind wir jederzeit bestrebt, unseren Schülerinnen und Schüler große Wahlfreiheit zu ermöglichen, sodass individuelle Laufbahnen und Lernwege im Unterricht beschritten werden können. Hierzu bieten wir über den regulären breitgefächerten Fachunterricht zahlreiche außerunterrichtliche Lernangebote an, die die vielfältigen Fachkompetenzen vertiefen und bereichern. Im Rahmen der gymnasialen Anforderun-gen halten wir Leistungsbereitschaft für eine wichtige Voraussetzung. Die Würdigung der Leistung, aber auch der Leistungsbereitschaft, trägt einen unverzichtbaren Teil zu weiterer Motivation zum lebenslangem Lernen bei und ist Bestätigung für ein erfolgreiches Arbeitsverhalten und eine positive Persönlichkeitsentwicklung.


Jedoch gehört nicht nur der Wissenserwerb zu einer gelungenen Basis der Hochschulreife, mit Blick auf eine ganzheitliche Bildung und Erziehung steht der Lernende auch als soziales Wesen im Fokus, somit nimmt der erzieherische Aspekt einen erheblichen Anteil an schulischer Arbeit ein. Dies zielt u.a. auf die Übernahme von Verantwortung für die Gemeinschaft, aber auch für sich selbst und das eigene Handeln. Insbesondere mit Blick auf den Übergang von der Schule zum Berufsleben ist das erfolgreiche Arbeiten in einem Team von entscheidender Bedeutung und stellt eine unerlässliche Kompetenz für die weitere Berufslaufbahn dar.


Im täglichen Umgang miteinander achten wir auf Wertschätzung aller Persönlichkeiten in ihrer Vielfalt und in ihrem Anderssein. Wir lehnen Diskriminierung ab. Mit Blick auf die Individualität einer jeden Schülerin/eines jeden Schülers wollen wir uns umeinander kümmern. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Neuen an unserer Schule mit dem Ziel, dass sie sich schnell eingewöhnen und ihren Beitrag zur Schulgemeinschaft leisten können:


Wir möchten, dass sich Mitglieder unserer Schulgemeinschaft mit unserer Schule identifizieren und wohl fühlen können. Wir sind ein Team und arbeiten gemeinsam:


Wir! Leben! Convos!



drucken  nach oben  zurück