Erreichen Sie uns ...

 

Conrad von Soest Gymnasium
Paradieser Weg 92
59494 Soest
Telefon 02921 6422
Telefax 02921 665124

 

 

previous arrow
next arrow
Slider

Und der „Conrad“ geht an… - Das Facharbeitsfest am Convos

Prämierung der besten Facharbeiten des Jahrgangs

Besonders originell, kreativ, engagiert und in weiteren Hinsichten beeindruckend sind die sechs Facharbeiten, die am Donnerstag, den 21.06.2018, zum neunten Mal von einer außerschulischen Jury aus 14 nominierten Facharbeiten der Q1-Schülerinnen und -Schüler ausgewählt und prämiert wurden! Auf dem Facharbeitsfest in der Convos-Aula wurden diese Arbeiten präsentiert und man gab den Gewinnerinnen und Gewinnern die Gelegenheit, ihre Erarbeitungen kurz vorzustellen.

Abb.: Die glücklichen Prämerieten (Foto: privat)

Einen "Conrad" (plus Urkunde und Büchergutschein) erhielten: Lukka Franke, Ronja Maduch, Charlotte Mauter, Finn Rüther, Nicolai Weitkemper und Leonardo Korfmann, der beispielsweise eine eigene Kurzgeschichte verfasste und sie anschließend hinsichtlich ihrer Möglichkeiten zum Ausdruck von Gesellschaftskritik analysierte.

Gleich zwei Arbeiten widmeten sich sportlichen Themen und Hinterfragten zum einen die Attraktivität von Leichtathletik-Übertragungen im Fernsehen und zum anderen den Nutzen unterschiedlicher Bewertungsmaßstäbe im Sport-Abitur bei Männern und Frauen.

Grundsätzlich zeigte sich in vielen Facharbeiten eine kritisch hinterfragende Haltung der Schülerinnen und Schüler. So wurden z.B. die Auswirkungen des heutigen Medienkonsums untersucht oder mit der Frage „Wird mein nächstes Auto Utilitarist?“ die Chancen, aber auch ethischen Bedenken des autonomen Fahrens aufgezeigt.

Eine Facharbeit sowie ein Programmpunkt des literarisch-musikalischen Rahmens widmeten sich dem englischsprachigen Poetry-Slam, wobei die Arbeit die Möglichkeiten untersuchte, inwiefern sich die literarische Kurzform für die kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus eignet.

Da alle Facharbeiten der Jahrgangsstufe in ihrer Vielfalt ausgestellt und von den Gästen begutachtet wurden, hat das Fest auch das Ziel, den Eltern die großen Leistungen ihrer Kinder vor Augen zu führen, erreicht. Die Aula war von der Jahrgangsstufe Q1 liebevoll geschmückt worden und es gab beeindruckende musikalische Beiträge der Schülerinnen und Schüler.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen